Termine

  • Weihnachtsbasketball24. December 2017
  • Vorstandssitzung13. January 2018
  • Jahreshauptversammlung 201825. February 2018

Bewölkt
Bewölkt
0°C
Vorhersage 15. December 2017
Tag
Schneeregen
Schneeregen
1°C
Mehr...
 

SchulrudernSchulrudern

Die Cochemer Rudergesellschaft ist im Schulrudern aktiv.

 

Realschule Cochem

Seit über 20 Jahren nehmen die Schulen an dem Wettbewerb Rudern teil:
JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA

 

 JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA Homepage

Sprechen Sie Herrn Carsten Peters an!

Carsten Peters
Am Reisbach 28a
56812 Cochem
Telefon:02671-917646
n.c.peters(at)gmx.de

 

Der Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ (JtfO) wurde 1969 durch die Zeitschrift „Stern“ins Leben gerufen,aber noch im selben Jahr durch eine Vereinbarung des Bundes,der Länder,des Deutschen Sportbundes (DSB),der Fachverbände und der Deutschen Sporthilfe institutionalisiert.

Inzwischen tragen unter dem Dach der Deutschen Schulsportstiftung die 16 Kultusbehörden aller Länder,der Deutsche Olympische Sportbund und seine beteiligten Sportfachverbände die Verantwortung für den Bundeswettbewerb der Schulen. Schirmherr ist der amtierende Bundespräsident. Wesentliches Ziel ist das Training und die sportliche Talentsuche und -förderung für die Olympischen Spiele.

„Jugend trainiert für Olympia“gilt als der weltgrößte Schulsportwettbewerb mit ca. 900.000 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern in 16 Sportarten (Badminton,Basketball,Fußball,Gerätturnen,Handball,Hockey,Judo,Leichtathletik,Rudern,Schwimmen,Golf,Skilanglauf,Tennis,Tischtennis und Volleyball /Beachvolleyball).

Die Wettkämpfe werden in fünf altersabgestuften Wettkampfklassen ausgetragen. Die Kennzeichen dieses Schulsportwettbewerbs lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • „Jugend trainiert“ist ein Mannschaftswettbewerb für Schulmannschaften
  • Es handelt sich um einen Ausscheidungswettbewerb,der mit dem Bundesfinale in Berlin (außer Wintersport und Handball) endet (Stadt/Kreisentscheid,Regionalentscheid,Landesentscheid,Bundesentscheid).

Die JtfO-Finale ist in drei Finaltermine aufgeteilt. Beim Winterfinale geht es um Sportarten rund um den Schnee und Judo. Das Herbstfinale beinhaltet Tennis,Golf,Rudern,Beach-Volleyball,Leichtathletik,Hockey,Fußball und Badminton. Im Frühjahrsfinale sind die restlichen Sportarten vertreten:Basketball,Gerätturnen,Handball,Schwimmen,Tischtennis und Volleyball.

Daneben wird noch ein Ergänzungsprogramm bis zur Ermittlung von Landessiegern angeboten:Alpiner Skilauf,Eisschnelllauf,Fechten,Kanu,Rhythmische Sportgymnastik,Ringen,Rodeln,Snowboard,Unihockey und Windsurfen.

Bis 2002 war Kellogg's Hauptsponsor. Ab 2002 übernahm Karstadt diese Aufgabe und gab JtfO ein neues Logo. Seit 2006 ist Henkel AG &Co. KGaA der Hauptsponsor und ein einheitliches neues Logo wurde vergeben. Henkel hat sich für vier Jahre als Sponsor verpflichtet. [1]

Die Deutsche Bahn ermöglicht die kostenlose Anreise der jungen Sportler. Prominente übernehmen meist Patenschaften und besuchen die Talente in Berlin beim Bundesfinale,so zum Beispiel Fabian Hambüchen 2007.

1976 war das Motto der jährlichen Ausgabe der Jugendmarken das Thema Jugend trainiert für Olympia.

Seite „Jugend trainiert für Olympia“. In:Wikipedia,Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand:18. Oktober 2009,12:07 UTC. URL:http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Jugend_trainiert_f%C3%BCr_Olympia&oldid=65716307 (Abgerufen:24. Januar 2010,15:11 UTC)