56812 Cochem, Sehler Anlagen 16
kontakt@cochemer-rudergesellschaft.de

Cochemer Ruderer ließen die Konkurrenz in Bad Kreuznach hinter sich

M Cochem/Bad Kreuznach/Lahnstein. Die Cochemer Rudergesellschaft bleibt in der Crosslaufserie des Ruderverbandes Rheinland erfolgreich.   Elf Läufer der Cochemer Rudergesellschaft starteten im zweiten von drei Crossläufen in Bad Kreuznach. Der erste Lauf erfolgte bereits im November in Lahnstein. Bei beiden Läufen belegten die Cochemer hervorragende Platzierungen.   Christoph Klug belegte in seinem Lauf (Männer 42 …

Weltmeister ruderte einst am Fuße der Reichsburg

Ehrung: Die Stadt Cochem kürt Michael Etzkorn zum Sportler des Jahres Von unserer Mitarbeiterin Susanne Neubacher   Cochem. Das Dutzend ist voll: Zum zwölften Mal hat die Stadt Cochem jetzt ihren Sportler des Jahres gekürt, zum zweiten Mal heißt er Michael Etzkorn. Stadtbürgermeister Herbert Hilken hatte zu einer gemütlichen Runde in die Kapelle der Reichsburg …

Musik wie ein Sonnenstrahl

Django Reinhardt und Band spielten für den guten Zweck: Einnahmen kommen Jugendarbeit zugute Cochem: Es ist eine Zeitreise, es ist wie beim Stöbern in einer ziemlich alten Plattensammlung: „Ramona, denk’ jeden Tag einmal daran, dass nichts vergeht, was so begann …“, singt Django Reinhardt, oder: „Only You!“. Drei Lieder braucht der Sänger mit der plüschsamtenen …

Rudergesellschaft ehrt Michael Etzkorn

Der 20-Jährige holte WM-Sieg in Brest – Empfang im Bootshaus in Sehl – Olympia 2016 als Ziel Cochem. Freunde und Gönner der Cochemer Rudergesellschaft hatten zu Ehren von Michael Etzkorn zu einem Empfang ins Sehler Bootshaus eingeladen. Ruderkollegen und Vereinsmitglieder wollten mit ihm seinen WM-Sieg in Brest/Weißrußland feiern. Dort hatte Michael Etzkorn zusammen mit Konstantin …

Etzkorn: Olympia 2012 kommt noch zu früh

Rudern: Der frischgebackene U 23-Weltmeister aus Cochem im Interview – Rio 2016 ist das Ziel Cochem. Ende Juli bejubelte der Cochemer Ruderer Michael Etzkorn im weißrussischen Brest zusammen mit Konstantin Steinhübel, Jonas Wagner und Julius Peschel den U 23-Weltmeister-Titel im Leichtgewichts-Doppelvierer. Auf Heimatbesuch warf der 20-jährige Nachwuchsruderer im Gespräch mit der Rhein-Zeitung den Blick zurück, …

Die Freude der U 23-Weltmeister

Die Freude steht den U 23-Weltmeistern ins Gesicht geschrieben: Konstantin Steinhübel, Jonas Wagner, Julius Peschel und der aus Cochem stammende Michael Etzkorn (von links) feierten im weißrussischen Brest einen herausragenden Erfolg im Leichtgewichts-Vierer.   RZ Mittelmosel vom Freitag, 30. Juli 2010, Seite 11

Etzkorn bejubelt die WM-Goldmedaille

Rudern: Cochemer siegt im Leichtgewichts-Vierer Cochem/Brest. Der 20 Jahre alte Nachwuchsruderer Michael Etzkorn aus Cochem ist U 23-Weltmeister im Leichtgewichts-Doppelvierer (wir berichteten). In einem spannenden Finale bei den U 23-Weltmeisterschaften im weißrussischen Brest sicherten sein Team und er sich den Titel über die 2000 Meter lange Strecke. Platz zwei ging an das Boot aus Irland, …

Glückwunsch

Cochemer rudert zum WM-Titel Der 20 Jahre alte Nachwuchsruderer Michael Etzkorn aus Cochem ist U23-Weltmeister im Leichtgewichts-Doppelvierer. In einem spannenden Finale bei den U 23-Weltmeisterschaften im weißrussischen Brest sicherten sein Team und er sich jetzt den Titel über die 2000 Meter lange Strecke. Platz zwei ging an das Boot aus Irland, Rang drei belegten Ruderer …

Cochemer Rudergesellschaft legte ab in die Saison

Beim Anrudern meinte es der Wettergott gut mit den Cochemern. Der Bootskorso mit zwölf Booten war beim Vorbeifahren am Anleger ein herrlicher Anblick. Wie jedes Jahr steuerte Stadtbürgermeister Herbert Hilken (Foto) eines der Boote. Nachdem alle Boote wieder im Bootshaus waren, begrüßte der neue Vorsitzende Christoph Klug bei fantastischem Frühlingswetter viele Mitglieder und Freunde der …

Cochemer Rudergesellschaft ist erfolgreich

Nach dem Abrudern: Der Jahresrückblick zeigt Erfolge und Aktivitäten des Vereins auf COCHEM. Die Cochemer Rudergesellschaft (CRG) ist mehr als 100 Jahre alt und pflegt ihre Tradition. Am Wochenende wurde die Rudersaison mit dem Abrudern auf der “schönsten Trainingsmeile der Welt” beendet. 25 Jugendliche und Senioren beteiligten sich an dem Bootskorso. Beim anschließenden Treffen im …